Die Zukunftsmissionen der SPD: Sozial.Digital.Klimaneutral.

Zukunft für Dich. Sozial. Digital. Klimaneutral.

olafscholz missionen

Wir wissen: Die Welt nach der Pandemie wird eine andere sein. Das ist Herausforderung und Chance zugleich. Weichen werden neu gestellt. Die Richtung entscheiden wir! Jetzt geht es darum, wie wir technologisch weltspitze bleiben – und daraus erfolgreich Produkte machen. Wie wir unser Klima schützen, damit auch unsere Enkel – und ihre Kinder – noch eine Zukunft haben. Wie wir Mobilität neu erfinden, bei der Digitalisierung Standards setzen. Und wie wir erstklassige und moderne Gesundheitsversorgung für alle organisieren. Die Zukunftsmissionen sind große Ziele, die entscheiden, wie wir morgen – und übermorgen – leben werden. Keine Aufgaben für einzelne Ministerien, sondern für die ganze Bundesregierung. Das wird Chefsache im Kanzleramt.

  • Klimaneutrales Industrieland

  • Gute und modernste Gesundheitsversorgung

  • Modernstes Mobilitätssystem Europas

  • Digital souverändes deutschland und Europa

im Einzelnen

Olaf Scholz: Kanzlerkandidat der SPD

Pressefoto Olaf Scholz| © Thomas Trutschel / Photothek

Olaf Scholz

Kanzlerkandidat der SPD, Bundesminister der Finanzen und Vizekanzler

Politischer Werdegang

seit 10. August 2020 Kanzlerkandidat der SPD März 2018 bis Dezember 2019 stellvertretender Parteivorsitzender der SPD

seit März 2018 Bundesminister der Finanzen und Vizekanzler

Februar bis April 2018 Kommissarischer Parteivorsitzender der SPD 2009 bis 2018 Landesvorsitzender der SPD Hamburg

2011 bis 2018 Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg

Oktober 2009 bis März 2011 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion November 2007 bis Oktober 2009 Bundesminister für Arbeit und Soziales November 2005 Wahl in den Bundesvorstand der SPD Oktober 2005 bis November 2007 Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion September 2005 bis März 2011 Mitglied des Deutschen Bundestages Dezember 2004 bis September 2005 SPD-Obmann im 2. Untersuchungsausschuss der

  1. Wahlperiode Oktober 2002 bis März 2004 Generalsekretär der SPD September 2002 bis September 2005 erneut für den Wahlkreis Hamburg-Altona im Deutschen Bundestag; Mitglied im Rechtsausschuss, Stellvertretendes Mitglied im Innenausschuss Dezember 2001 Wahl in den Bundesvorstand der SPD Mai 2001 bis Oktober 2001 Innensenator der Freien und Hansestadt Hamburg 2000 bis 2004 Landesvorsitzender der SPD Hamburg 1998 bis Mai 2001 Mitglied des Deutschen Bundestages (Wahlkreis Hamburg-Altona) 1994 bis 2000 Vorsitzender der SPD Altona 1987 bis 1989 Vizepräsident der International Union of Socialist Youth (IUSY) 1982 bis 1988 stellvertretender Bundesvorsitzender der Jungsozialisten

1975 Eintritt in die SPD

Website

mehr